Baufinanzierung Minuszinsen

In der heutigen Zeit haben die Zinsen für die Baufinanzierung wie noch nie zuvor einen historischen Tiefstand erreicht. Den Experten nach zu urteilen, könnte die Immobilienfinanzierung allerdings noch billiger werden. Demzufolge werden wahrscheinlich die ersten Angebote der Baufinanzierung mit Minuszinsen schon in naher Zukunft auftauchen. Das würde bedeuten, dass Bauherren von ihrer Bank mehr Geld bekommen würden, als sie am Ende zurückzahlen müssen. Denn die Banken würden in diesem Fall mit negativen effektiven Jahreszinsen arbeiten. Lesen Sie, ob es sich dabei um ein lukratives Angebot handelt oder ob Bauherren eher ihre Finger von der Baufinanzierung mit Minuszinsen lassen sollen.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen auch die aktuellen Testsieger im Vergleich. Bei einer Finanzierungshöhe bis zu 120.000 Euro lohnt sich der Kreditrechner.

Focus.de: Banksoftware nicht in der Lage, Minuszinsen zu verarbeiten

Bei der Vergabe eines Immobilienkredits müssen Banken einen Tilgungsplan aufstellen. Dieser listet auf, wann welche Zinsen anfallen und wann ein Kunde das Darlehen abbezahlen wird. Allerdings ist die Software der Bank noch nicht in der Lage, Minuszinsen zu verarbeiten. Denn bei der Eingabe des negativen Prozentsatzes für Zins und Tilgung müsste der Kunde weniger zurückzahlen als die geliehene Summe. Demnach müssen die Programme angepasst werden, um die Möglichkeit der Minuszinsen berücksichtigen zu können.

Unsere Partner vergleichen >

Baufinanzierung Karlsruhe

Baufinanzierung mit Minuszinsen nutzt den Anbietern und nicht den Kunden

In Anlehnung an einige Finanzberater handelt es sich bei der Baufinanzierung mit Minuszinsen in erster Linie um Marketing-Aktionen. Diese nutzen jedoch vor allem den Anbietern und nicht den Kunden selbst. Denn bei der Antragstellung einer solchen Finanzierung geben Kunden sehr viele private Daten über sich preis. Diese dienen den Anbietern wiederum, um die Kunden zu werben, ihre Daten zu sammeln und sie für anschließende Anschlussfinanzierungen zu nutzen. Auch Verbraucherschützer sehen die Aktion als kritisch. Das Angebot soll nur ein Marketinginstrument sein, um Daten und neue Kunden zu gewinnen. Selbst Finanzexperten warnen davor, bei diesem Angebot schnell zuzugreifen.

Niedrige Zinsen wichtig für eine günstige Baufinanzierung laut Finanztip.de

In Anlehnung an die Experten von Finanztip.de sind niedrige Zinsen genauso wie ein passendes Konzept von großer Bedeutung für eine günstige Baufinanzierung. Von einer günstigen Baufinanzierung können Sie hingegen in dieser Hinsicht profitieren, dass Sie Tausende Euro sparen können. Das liegt wiederum an der langen Laufzeit des Baukredits sowie an den hohen Summen des Kredits. Im Juni 2019 liegen die Bauzinsen für eine Standardfinanzierung bei circa 1,2 %, wobei die Zinsbindungsfrist 10 Jahre und der Beleihungsauslauf etwa 80 % beträgt. Bevor Sie sich jedoch für ein entsprechendes Angebot einer Bank entscheiden, vergleichen Sie es zuvor mit den Zinssätzen der großen Kreditvermittler.

Baufinanzierung Test & Testsieger 2020

Unsere Partner vergleichen >