Baufinanzierung 7 Jahre

In Sachen Baufinanzierung stehen Ihnen verschiedenen Arten von Baudarlehen zur Verfügung (Annuitätendarlehen, Bauspardarlehen, Variables Darlehen, Forward Darlehen etc.). Für fast jede Ausgangssituation gibt es somit die passende Baufinanzierung mit unterschiedlichen Konditionen, die auf Ihre individuelle Situation zugeschnitten sind. So ist zum Beispiel das Bauspardarlehen für Erstfinanzierer oder für Anschlussfinanzierer zu empfehlen und dient zur Finanzierung einer Immobilie erst in 7 oder in 8 Jahren.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen auch die aktuellen Testsieger im Vergleich. Bei einer Finanzierungshöhe bis zu 120.000 Euro lohnt sich der Kreditrechner.

Für wen die Baufinanzierung mit 7 Jahren Ansparphase geeignet ist

Viele Hauskäufer greifen zum Bausparvertrag, einem Klassiker unter den Baufinanzierungen. Eine solche Baufinanzierung eignet sich allerdings nur dann, wenn Sie sich mit dem Kauf noch Zeit lassen wollen. Denn das Darlehen, mit dem Sie das Eigenheim finanzieren können, erhalten Sie erst nach einer Ansparphase von 7 oder 8 Jahren.

Unsere Partner vergleichen >

Wie die Baufinanzierung mit 7 Jahren Ansparphase funktioniert

Das Ziel einer Baufinanzierung beziehungsweise eines Bausparvertrags mit einer Ansparphase von 7 Jahren ist es, Eigenkapital für einen Immobilienkauf anzusparen, sofern es noch vorhanden ist. Der Bausparvertrag besteht hierbei aus zwei Komponenten: Dem, was Sie selbst ansparen und einem sehr zinsgünstigen Bauspardarlehen. Anfangs legen Sie die Bausparsumme fest, die Sie erreichen wollen. Dann beginnt die Sparphase. Über 7 Jahre hinweg zahlen Sie jeden Monat etwas in den Sparvertrag und erhalten darauf Zinsen. Wenn Sie etwa 40 % der festgelegten Bausparsumme erreicht haben, haben Sie Anspruch auf ein Bauspardarlehen über die restlichen 60 % der Bausparsumme. Nach dem Erwerb der Immobilie zahlen Sie das Bauspardarlehen in monatlichen Raten an die Bausparkasse zurück.

Comdirect Baufinanzierung Test

Vorteile der Baufinanzierung mit 7 Jahren Ansparphase

Aufgrund der Tatsache, dass Bausparer jahrelang ansparen, steht ihnen nach 7 Jahren eine ordentliche Summe zur Verfügung. Da sie diese Summe als Eigenkapital einsetzen können, starten sie gut gepolstert in die Baufinanzierung. Ein weiterer Vorteil ist es, dass beim Bauspardarlehen nach der Zinsbindung keine Restschuld übrig bleibt, denn es wird zum Ende hin komplett getilgt. Daher lohnt es sich immer, Bausparverträge zumindest zur Finanzierung von Teilsummen in die Baufinanzierung einzuplanen.

Baufinanzierung Test & Testsieger 2020

Bausparvertrag nach 7 Jahren zur Anschlussfinanzierung nutzen

Den Bausparvertrag können Sie nicht nur zum Aufbau von Eigenkapital oder zum Kauf der Immobilie nutzen, sondern auch als Anschlussfinanzierung einsetzen. In der Ansparphase zahlen sie 7 Jahre in den Sparvertrag ein. Anschließend erhalten Sie eine zinsgünstige Baufinanzierung. Dieses Bauspardarlehen können Sie für die Anschlussfinanzierung nutzen. Demnach schließen Sie einfach 7 Jahre, bevor die erste Finanzierung ausläuft, einen Bausparvertrag ab, dessen Bausparsumme so hoch ist wie die Restschuld Ihrer ersten Finanzierung in 7 Jahren sein wird.